Die Stadt Chomutov liegt am Fuße des Erzgebirges im nordwestlichen Böhmen, in Nähe der Grenze zu Deutschland. Die Stadt entstand an der Kreuzung der alten Handelswege, die Prag mit Leipzig und Cheb mit Ústí nad Labem verbanden.

Marktplatz

Die Geschichte der Besiedlung reicht bis in die Steinzeit zurück. Die erste schriftliche Erwähnung über die Stadt stammt aus dem Jahre 1252, wo Bedřich Načeradec die kleine Stadt Chomutov dem Orden deutscher Ritter schenkte. Im Mittelalter entstanden um den Marktplatz des 1. Mai herum einige bis heute erhaltene wichtige Denkmäler. Nach 1411 wurde die Stadt Chomutov zu einer Pfandstadt, nachdem Wenzel IV. die Stadt dem Orden wegnahm. Viele feudale Eigentümer wechselten sich hier ab. Zu den Wichtigsten gehörten die Herren von Vřesovice, Calta von Kamenná Hora (Steinberg) und die Geschlechter Veitmil und Lobkovic.

Kloster und Gymnasiumsturm

Ende des 16. Jahrhunderts gründete Jiří Popel von Lobkovice ein jesuitisches Studentenheim und ein Gymnasium. Bereits im 16. Jahrhundert wurde in Nähe der Stadt Alaunstein abgebaut. Im 19. Jahrhundert entstand in dem Abbaugebiet der Alaunsee, der zu einem bedeutenden Kur- und Erholungszentrum wurde. Ein wichtiger Scheidepunkt in der Geschichte der Stadt Chomutov wurde das Jahr 1605, wo die Stadt Eigentum von der Königskammer aufkaufte, und so zu einer freien und anschließend königlichen Stadt aufstieg.

Bürgerliches Brauhaus

Mit der Entwicklung des Kohleabbaus und der Metallindustrie kam es in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einer schnellen Entwicklung. Die Stadt vergrößerte sich, und nachdem sich die Stadt mit dem Dorf Horní Ves (Oberes Dorf) vereinte, erreichte die Einwohnerzahl im Jahre 1938 dreißigtausend. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Industriebetriebe und der Wohnungsbau ausgebaut. In den 70. Jahren des 20. Jahrhunderts vereinten die neuen Siedlungen städtebaulich die Stadt Chomutov mit der benachbarten Stadt Jirkov. Nach 1989 wurde die Schwerindustrie gedämpft und die Umwelt in der Stadt hat sich stark verbessert.

Luftansicht der Stadt